HomeÜber XperimenT!Mitgliedsschulen

Das Forschungszentrum NordWest „XperimenT!“ ist hervorgegangen aus einer engen Kooperation von drei im MINT-Bereich aktiven Schulen: der Graf-Anton-Günther Schule Oldenburg (GAG), dem Alten Gymnasium Oldenburg (AGO) und der Robert-Dannemann-Schule in Westerstede (RDS). Im Laufe der Zeit kommen immer mehr Mitgliedsschulen dazu. Wir freuen uns über jede weitere Partnerschule.

https://www.sfz-nw.de/wp-content/uploads/2021/06/Uebersichtskarte_Region_Mitgliedsschulen_ohne_IGSWHV_Willms.jpg
Ulricianum Aurich

Das Ulricianum in Aurich ist mit knapp 2000 Schüler*innen das kopfstärkste Gymnasium in Niedersachsen mit einem stark ausgeprägtem MINT Profil. Seit 2018 ist das Ulricianum aktives Mitglied im Schulnetzwerk MINT-EC. Wichtigster Kooperationspartner des Ulricianums ist das Energie-, Erlebnis- und Bildungszentrum Aurich (kurz EEZ). Das EEZ ist ein etablierter, im Schulcurriculum (Chemie, Biologie, Physik) fest verankerter Kooperationspartner und exklusiver außerschulischer Lernort der sowohl im regulären als auch im außerschulischen und projektorientierten Unterricht genutzt wird. Die Kooperation mit dem EEZ bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten, zum Beispiel die Ausrichtung von Camps oder Labortagen. Die seit 2020 bestehende Außenstelle des Ulricianums bietet durch einen angrenzenden Wald, bestehender Technik- /Werkräume und einen neu errichteten NW-Bereich ebenfalls attraktive räumliche Kapazitäten für MINT-Angebote.

Ansprechpartner für unsere Schule:
Ulricianum Aurich (Website)
Von-Jhering-Str. 15
26603 Aurich

Kathrin Gerbers
Max-Planck-Gymnasium Delmenhorst

Am 26. Juni 2000 stellte die Schule den Antrag auf Namensänderung vom Gymnasium an der Max-Planck-Straße in Max-Planck-Gymnasium. Der Prozess der Umbenennung fand in einer bewusst kritischen Auseinandersetzung mit dem Namensgeber Max Planck statt, dessen Biographie vielfältige Bezüge zum Bildungsverständnis des Max-Planck-Gymnasiums aufweist. Eine Folge der Umbenennung war eine umfassende Weiterentwicklung und Umstrukturierung der MINT-Angebote. Neben einer MINT-Profilklasse, in der ein wesentlicher Schwerpunkt in Informatik liegt, werden viele zusätzliche Arbeits- und Interessensgemeinschaften sowie Wettbewerbsteilnahmen angeboten. Als Mitglied im Kooperationsverbund Delmenhorst „Begabungsförderung“ gibt es dabei zahlreiche Angebote in Kooperation mit Grundschulen und Kindertagesstätten. Seit 2017 ist das Max-Planck-Gymnasium zudem Mitglied des bundesweiten Excellence-Netzwerks MINT-EC.

Ansprechpartner für unsere Schule:
Max-Planck-Gymnasium Delmenhorst (Website)
Max-Planck-Straße 4
27749 Delmenhorst

Dr. Holger Vogts
Altes Gymnasium Oldenburg

Geprägt durch eine nahezu 450 Jahre alte Geschichte weist das Alte Gymnasium eine einmalige Verbindung von Tradition und innovativem Denken mit den drei Profillinien „Kultur, Wirtschaft und Wissenschaft“ auf. Neben einem vielfältigen Sprach- und Sport- und musikalischem Angebot und dem Schwerpunkt in Ökonomischer Bildung hat sich auch der MINT-Bereich u. a. durch unser Leuchtturmprojekt „NanOLabor“ zu einem Schwerpunkt unserer Schule entwickelt.
Ansprechpartner für unsere Schule:
Altes Gymnasium Oldenburg (Webseite)
Theaterwall 11
26122 Oldenburg

Jens Kreker
Silvia Beckhaus
Graf-Anton-Günther-Schule Oldenburg

Die Graf-Anton-Günther-Schule ist seit 2014 Mitglied im Excellence-Schulnetzwerk MINT-EC und damit eine von 300 Schulen deutschlandweit, die ein hervorragendes MINT-Profil bestätigt bekommen. Über die vergangenen Jahre hinweg entwickelte sich der in den 1990ern entstandene mathematisch-naturwissenschaftliche Schwerpunkt der GAG zu einer ihrer tragenden Säulen.Vor allem in der regionalen Zusammenarbeit mit Universität, Instituten und Unternehmen hat sich über die Jahre in verschiedenen Bereichen Expertise entwickelt, die wir gerne in das Netzwerk einbringen, sei es im Bereich der Begabungsförderung in Mathematik  und Naturwissenschaften, dem übergreifenden Bereich der regenerativen Energien oder auch zum Thema digitaler Messwerterfassung im Unterricht.
Ansprechpartnerin für unsere Schule:
Gymnasium Graf-Anton-Günther-Schule (Webseite)
Schleusenstr. 4
26135 Oldenburg

Dr. Hanna Lokys
Gymnasium Liebfrauenschule Oldenburg

Die Liebfrauenschule Oldenburg ist ein staatlich anerkanntes, privates Gymnasium in kirchlicher Trägerschaft der Schulstiftung St. Benedikt.

Unser Leitbild lautet: „Begabung entfalten, Zukunft gestalten, Christsein leben“
Im Rahmen dieses Auftrags hat die Liebfrauenschule ein breitgefächertes Angebot entwickelt. Dazu gehört zum Beispiel in jedem Jahrgang der Sekundarstufe 1 eine MINT-Profilklasse. Naturwissenschaftliches Arbeiten, Experimentieren, Wettbewerbsteilnahmen, Freude an gemeinsamer Erkenntnisgewinnung und Übernahme von Verantwortung sind Schwerpunkte im MINT-Bereich, mit dem wir den im Leitbild formulierten Anspruch erfüllen wollen.
Ansprechpartner für unsere Schule:
Gymnasium Liebfrauenschule Oldenburg (Website)
Auguststraße 31
26129 Oldenburg

Markus Schnötke
Helene Lange Schule Oldenburg

Die Helene-Lange-Schule ist eine integrierte Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe. Gemäß Leitbild verstehen wir uns als Schule für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aller Begabungen, die in dem besonderen Umfeld einer Ganztagsschule gemeinsam leben und mit Freude lernen.
Das Angebot ist dementsprechend breit gefächert und ermöglicht vielfältige Schwerpunktsetzungen, vom vertieften lebenspraktischen Unterricht für Schüler*innen mit Unterstützungsbedarf bis hin zur regelmäßigen Teilnahme an kognitiv fordernden Wettbewerben wie der Mathematikolympiade oder dem Frühstudium an der Universität Oldenburg. Durch die Eröffnung des HLS-Labors im Bereich Molekularbiologie im Jahr 2018 sowie die Einrichtung des von der Landesinitiative n-21 unterstützten Robotik-Labors kann die Schule ihr Angebot im MINT-Bereich aktuell attraktiv erweitern. Mit Blick auf unsere MINT-interessierten und kognitiv fordernden Schüler*innen begrüßen wir das SFZ als Kooperationsverbund sehr und hoffen auf eine gewinnbringende Bündelung der MINT-Kompetenzen in der Region.

Ansprechpartner für unsere Schule:
Helene-Lange-Schule  (Website)
Marschweg 38
26122 Oldenburg

Jens Engler
Herbartgymnasium Oldenburg

Das Herbartgymansium Oldenburg (HGO) ist eine offene Ganztagsschule mit einem breit gefächerten Angebot aus verschiedenen Profilen (INTECH-Profilklasse, Profilkasse Wirtschaftslehre und Wirtschaftsethik, Bläserklasse, Gesangsklasse), Arbeitsgemeinschaften und Förderkursen. Darüber hinaus bietet das HGO die Möglichkeit zur Teilnahme an bilingualem Unterricht (kombinierbar mit allen Profilen),  an regionalen, nationalen und internationalen Wettbewerben und am Frühstudium an der UNI Oldenburg.
2020 wurde das HGO in das nationale Excellence-Schulnetzwerk MINT-EC aufgenommen. Eine Säule unseres MINT-Konzeptes stellt die INTECH-Profilklasse dar, eine zweite Säule ist die Forscherwerkstatt, die als Enrichmentprogramm für naturwissenschaftlich besonders interessierte und begabte SuS eingerichtet wurde. Beide Säulen folgen dem Gedanken der Vernetzung und der Öffnung des Unterrichts sowie dem Arbeiten in Projekten. Dies zeigt sich auch in der Zusammenarbeit mit der Universität Oldenburg und der Mitausrichtung des „RoboCup“ Nordwest.
Diesem Gedanken entsprechend freuen wir uns auf die Zusammenarbeit im Netzwerk des SFZ.

Ansprechpartner für unsere Schule:
Herbartgymansium Oldenburg (Website)
Herbartstraße 4
26122 Oldenburg

Kai Trüper, StD   

Kerstin Jüchter, OStR´

Robert-Dannemann-Oberschule Westerstede

Sandra Bergmann
Robert-Dannemann-Oberschule
Heinz-Böhnke-Str. 3
26655 Westerstede
Webseite

Sandra Bergmann